Slideshowbild Slideshowbild

Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.

 

 

E-Learning

Andorf, am 13.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

 

In den kommenden 3 Schulwochen werden die Schülerinnen und Schüler ihre Lernzeit zu Hause verbringen. 

Für diese Zeit haben

·       Lehrerinnen und Lehrer die Kinder bereits mit Arbeitsmaterialen ausgestattet

·      Lehrpersonen mit den Schülerinnen und Schülern per E-Mail Kontakt und senden so weitere Lernaufträge an diese

·       Lehrerinnen und Lehrer über soziale Medien mit den Kindern Kontakt

·   Zusätzlich wurde für diese Zeit auch eine E-Learning Plattform (Moodle) für unsere Schule erstellt.

 

Die Moodle-Plattform steht unter www4.lernplattform.schule.at/hsandorf zur Verfügung. Ein Teil des Lehrkörpers wird über diese Plattform mit den Kindern in Kontakt bleiben und die Schülerinnen und Schüler mit Materialen und Aufgabenstellungen versorgen.

 

Alle Arbeitsaufträge, die von den Lehrerinnen und Lehrern aufgetragen wurden, müssen in den vorgegebenen Zeiträumen erledigt werden. Es werden in den kommenden Wochen immer wieder neue Arbeitsaufträge folgen. Daher, bitte, regelmäßig den Posteingang kontrollieren.

 

Grundsätzlich bitten wir Sie/Euch, bei Rückfragen und Anliegen in erster Linie die Klassenvorstände zu kontaktieren. Diese werden im Bedarfsfall alle Informationen an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

 

Wir bitten Sie/Euch, in den nächsten Wochen die sozialen Kontakte bis auf das Nötigste zu reduzieren.

 

 

Direktorin Maria Justl, BEd MA

und der Lehrkörper der NMS Andorf

CORONAVIRUS

Liebe Eltern!

Liebe Erziehungsberechtigte!

 

Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus werden zum Zwecke der Gewährleistung der Sicherheit auch im österreichischen Bildungssystem Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Bei einem Verdachts- oder Erkrankungsfall ist die Schule verpflichtet, den Anweisungen der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde Folge zu leisten und deren angeordnete Maßnahmen umzusetzen. Diese werden auch an unserer Schule befolgt!

Der Unterricht findet laut Stundenplan statt. Sämtliche Schulveranstaltungen wurden abgesagt.

Weitere Informationen folgen!

 

 

Anmeldung an unserer MMS/NMS

Liebe Eltern der zukünftigen Schüler und Schülerinnen der 1. Klassen!

Bitte melden Sie Ihr Kind bis spätestens 02.03.2020 an unserer Musikmittelschule oder Mittelschule an.

Hinweis:

Alle Kinder, die die Musikmittelschule besuchen möchten und die Volksschulkinder aus anderen Gemeinden, müssen die Schulnachricht in der Direktion der NMS vorlegen.

Erste Hilfe Kurs für alle 4. Klassen

Erste Hilfe Kurse (16 h) für alle drei vierten Klassen im Februar/März 2020. Alle SchülerInnen absolvierten diesen Kurs (8h in der Schule, 8h in der Freizeit) und erhielten ein Zertifikat.

 

Weitere Bilder

Projekt "Schüler retten Leben"

Beim Projekt „Schüler retten Leben“ nahmen alle ersten, zweiten und dritten Klassen (226 SchülerInnen) an diesem jeweils einstündigem Workshop teil. Das Erlernen und Trainieren der Wiederbelebung wurde forciert.

Renn mit und hüf

… für Familie Dorfer

 

SCHÄRDING "Renn mit und hüf" lautet das Motto des dritten BezirksRundschau-Charity-Laufs, der am 10. und 11. Jänner beim Techno-Z in Schärding über die Bühne gehen wird. Dabei gilt es, auf der rund 720 Meter langen Strecke so viele Runden wie möglich zu drehen. Sponsoren zahlen pro gelaufener Runde einen Euro. Mitlaufen kann jeder – egal ob Profi, Hobbyläufer oder Schüler.

Auch wir die Neue Mittelschule Andorf werden mit. ca 120 Schüler samt Lehrer am Start sein. Der Reinerlös kommt der Familie Dorfer aus Schardenberg zugute.

 

 

Just do it!!

Bewerbungstraining 4.Klassen

Gute Manieren und ein sicheres Auftreten mit gepflegten Umgangsformen sind grundlegende Voraussetzungen für ein gutes und erfolgreiches Berufsleben. 
Sie erleichtern das Zusammenleben sowohl im privaten als auch im schulischen und beruflichen Umfeld. Doch was sind gute Manieren? Um das zu klären wurde in der NMS Andorf ein Seminar von Frau Mag.a Christina Ortner-Kimeswenger zu Stil und Etikette angeboten.

Adventskonzert der MMS Andorf

Tag der offene Tür

 

Alle weiteren Bilder zum Tag der offenen Tür finden Sie hier: Bildergalerie

Weihnachtsaktion - neuer Spendenrekord!

Vielen Eltern, Großeltern, Schüler/innen und Lehrer/innen ist es zu verdanken, dass wir heuer 52 Lebensmittelpakete, 19 Ziegenspenden (je 45 €), 5 Paketspenden (je 25 €) und eine Spende für einen Holzofen (180 €) an die Hilfsorganisation ORA in Andorf übergeben konnten. Die Lebensmittelpakete sowie der Holzofen mit Herdplatte und Backrohr werden in der Woche vor Weihnachten an rumänische Familien in Targu Mures (Neumarkt in Siebenbürgen) überreicht.

Da sich die Menschen keine Geschenke leisten können, bereiten unsere Weihnachtsgeschenke eine große Freude! Ebenso die Ziegen, die u.a. in Ghana, Indien und Haiti gekauft werden und für besonders arme Familien die Lebensgrundlage sind. Da einige Schüler/innen derzeit eine Haussammlung durchführen, werden noch weitere Ziegenspenden dazukommen.

Versöhnungsfeier im Advent

Am Mittwoch, 4. 12. stimmten wir uns im Festsaal auf den Advent ein.

Den abgedunkelten Raum betrat jeder einzeln, um dem Lichterweg, mit leiser Musik untermalt, zu folgen.

Mit einem Film (Die zwei Wölfe), einer Präsentation und Besinnungsfragen beschäftigten wir uns mit dem Thema: „Der Friede beginnt in mir“.

Die Predigtgedanken von Pastoralassistent Johannes Weilhartner sowie adventliche Lieder rundeten die stimmungsvolle Feier ab.

Auszeichnung MINT-Gütesiegel!

Mit dem MINT-Gütesiegel werden Bildungseinrichtungen ausgezeichnet, die durch ein anwendungsorientiertes, praxisnahes und forschendes Lernen die Mädchen und Burschen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern und stärken.

 

Cross Country Lauf Taiskirchen

Am Donnerstag, den 3. Oktober 2019, fand der Cross Country Lauf in Taiskirchen statt. Cross Country ist ein Geländelauf bei dem 5 Läufer an den Start gehen, wobei jeweils die besten 4 Läufer zusammengezählt und gewertet werden.

Teilnehmen durften jene Schüler/Innen mit den besten Laufzeiten der Schule. Angetreten sind ein Jungenteam für die 5./6. Schulstufe, ein Jungenteam für die 7./8. Schulstufe sowie ein Mädchenteam für die 5./6. Schulstufe und ein Mädchenteam für die 7./8. Schulstufe.

 

Einen sehr guten 2ten Rang konnten die Burschen der 5./6. Schulstufe erzielen und die Mädchen der 7./8. Schulstufe einen 6ten Rang. Somit haben sich beide Teams für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

 

Kommenden Donnerstag den 17. Oktober laufen die zwei Mannschaften bei den Landesmeisterschaften in Lambach mit.

 

Viel Erfolg wünschen wir schon einmal! 

SELBSTVERTEIDIGUNGSWORKSHOP & Präventionstraining

 

Der Selbstverteidigungskurs für Schüler*innen der 8. Schulstufen fand im Rahmen des Turnunterrichts statt. Unter pädagogisch geschulter Anleitung wurden gesellschaftliche Werte vermittelt, Gefahrensituationen aufgezeigt und die Jugendlichen diesbezüglich sensibilisiert.

 

Selbstverteidigung kann Kindern und Jugendlichen bereits BEVOR etwas passiert die Möglichkeiten der Prävention vermitteln.

 

Lerninhalte

 

  • Prävention, Kommunikation, Selbstbehauptung
  • Hilfe organisieren
  • Deeskalationstechniken
  • Taktik (Beweglichkeit, Flucht-Prinzip, Distanzen)
  • Befreiungstechniken, Schlagtraining
  • Hilfsmittel einsetzen (Handy, Alltagsgegenstände)


„Klimaschutz betrifft uns alle!“

Unter diesem Motto und bestens ausgerüstet mit Spaten, Arbeitshandschuhen und Gummistiefeln machten sich 12. September  um 8.00 Uhr sechs Burschen und zwei Mädchen aus der 3c auf den Weg nach Natternbach ins Ikuna Naturressort, wo sie zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet wurden. Endlich selbst etwas für unser Weltklima tun zu können, war für die acht Jugendlichen Motivation genug, um an der Akademie teilzunehmen.

 

Ziel der Organisation „Plant for the planet“, die im Jahr 2007 von einem damals 9-jährigen deutschen Buben gegründet wurde, ist, dass nicht mehr nur über das Klimaproblem gesprochen, sondern endlich gehandelt wird und weltweit insgesamt 1 Billion Bäume gepflanzt werden – derzeitiger Stand: 13,6 Milliarden gepflanzte Bäume.

 

In verschiedenen Workshops wurden die Kinder und Jugendlichen darüber informiert, welche Folgen ein Temperatur- und damit verbundener Meeresspiegelanstieg haben, welche Kontinente den höchsten CO2-Ausstoß verzeichnen und was wir Bewohner des Planeten Erde dagegen tun können, um unseren Lebensraum zu schützen und die Klimasituation langfristig zu verbessern.

 

Bevor die Kinder am frühen Abend ihre Ergebnisse aus den Workshops in Form von Präsentationen einem öffentlichen Publikum vorstellten, wurden in 4-er Gruppen Bäume gepflanzt, die mit dem Zeitpunkt des Setzens bereits damit begonnen haben, der Atmosphäre CO2 zu entziehen.

 

Die acht Mädchen und Burschen haben sich zum Ziel gesetzt, andere Kinder und Jugendliche über die Klimasituation zu informieren und an unserer Schule Aktionen zu setzen, wie sie als junge Generation dazu beitragen können, unsere Welt klimatechnisch zu verbessern.